TÜV bei der SO Baureihe
Sascha Zink (s.h.zink@gmx.de)
schrieb am 11/30/2018 08:01 PM in der Kategorie "Fragen und Antworten":

Moin,
habe eine SO480-2/10W mit WRG welche im Rahmen der Gesamtanlage 2013 durch den TÜV Süd abgenommen wurde. Nun war bzw. ist die Innere nach 5 Jahren fällig. Für mich soweit alles klar. Problem ist bzw. sind die Boge SO Anlagen. Hier verlangt der TüV einblick in die Wärmetauscher (inkl.Ölkühler). Und zwar in den äußeren Mantel (Luft bzw. ölseite) sowie in die Wasserseite (ins Rohrbündel). Dies wäre ja nur durch das Ziehen der Rohrbündel möglich / öffnen. Zumal Wandstärkenmessung nur aussen möglich ist. Der hierfür benötigte Arbeitsaufwand sprengt ja mal alles. Zumal 2023 kpl. mit Druckprobe (Wasser / Luftseite). Fragestellung hier nach welcher Regelung fertigt Boge diese Anlagen und hat sich hier schon mal jemand mit dem Thema befasst? Gibt es für mich hier z.B. Prüf-/Dichtsätze irgend etwas von Boge? Befähigte Person nach TRBS 1203 wäre alles kein Thema für mich. Zeichne ich blind ab. Aber der TÜv besteht hier auf sein recht. Was sagt Boge.
MfG